Wappen Frankenwinheim (Gestaltung: Heinz Köpl)

Frankenwinheimer Jahresbilder 2017
- Hier finden Sie Bilder über unser Dorf - (Diesen "Link" einfach anklicken!)
Sehr viele Bilder wurden/werden mir freundlicherweise überlassen von Stefan Polster.

Dezember 2017
Sämtliche Bilder können mit einem Klick vergrößert werden!
03.12.17
Schneefall
04.12.17
Frauenfrühstück - Engel
-Bilderserie-
09.12.17
SVF-Weihnachtsfeier

-Bilderserie-
(siehe Info 1)

01.12.17:
RaiBa verabschiedet
Egon Mauer
(siehe Info 2)
14.12.17:
PGR-Spende für Aktion Sternstunden
(MP vom 14.12.17/Bild: Karin Sauer)
KV Rot-Weiß
Kartenvorverkauf für
Prunksitzung in Herlheim
(siehe Info 3)
17.12.17
Adventskonzert
(siehe Info 5)
-Bilderserie-
19.12.17: RaiBa-Spende
an Vereine und Kirchenverbände (Fotos: LR)
(siehe Info 4)
19.12.17: RaiBa-Übergabe des Stiftungserlöses 2017
an Gemeinde Lülsfeld
31.12.17:
Neujahrsanblasen der
Rosenberg-Musikanten
-Bilderserie-
Zugriffe auf die HP Frankenwinheim im Jahr 2017...

Info 1: MP vom 13.12.17 (STOP)
SV Frankenwinheim ehrt treue Mitglieder

Vorstand Juliane Böhm begrüßte auch in diesem Jahr viele Mitglieder zur vorweihnachtlichen Vereinsfeier. Für den größten Verein in Frankenwinheim mit über 500 Mitgliedern galt es, inne zu halten und den vielen freiwilligen Helfern rund um den Sportbetrieb wie auch in der Organisation oder den stillen Helfern im Hintergrund mit einer Feier zu danken.
Die KLJB-Jugend stimmte mit einem Krippenstück über die Geburt Jesu den Sportverein auf die besinnliche Zeit ein. Einstudiert hatten das Stück Elke Stöcklein, Susanne Feuerbach und Gertrud Schmitt.
Die Vorstandschaft freute sich besonders, dass sie auch weiterhin auf viele langjährige Mitglieder zählen kann, die sich für das Vereinsleben einsetzen.
Die Dankesurkunde vom BLSV, die Ehrennadel und ein kleines Präsent erhielten in diesem Jahr für 30-jährige Vereinszugehörigkeit Marcel Plettner und Manfred Ruf. Seit 35 Jahren gehören Monika Bauer, Frank Burger, Holger Götz und Katja Hohmann dem Verein an. Bereits auf 40 Jahre Vereinszugehörigkeit können Gertrud Schmitt und Inge Stöcklein zurückblicken. Für 45 Jahre Treue zum Verein wurden Gabriele Götz, Ernst Schmidt und Ulrike Theuerer ausgezeichnet und für 50 Jahre erhielten Christa Böhm, Robert Finster und Dieter Heigele eine Dankesurkunde und Anstecknadel.
Seit 55 Jahren treues Vereinsmitglied ist Helene Heim, gar auf 70 Jahre Vereinszugehörigkeit blickt Wilhelm Heck, er war davon auch 50 Jahre als Schiedsrichter im weiten Umland aktiv und bekannt.
Für die vielen ehrenamtlichen Helfer, Trainer, Übungsleiter, Betreuer und Schiedsrichter gab es als kleine Anerkennung eine Flasche Sekt.
Juliane Böhm freute sich besonders, dass über die Weihnachtsverlosung mit tollen Preisen die Jugendarbeit des SVF unterstützt wurde.
Ihr Dank ging hier besonders an die Sponsoren. Mit einem gemeinsamen leckeren Weihnachtsmenü und vielen Anekdoten klang die Feier aus.

Info 2: Bericht von der RaiBa
Egon Mauer verabschiedet - Nach 18 Jahren im Aufsichtsrat wird er von Christian Mauer abgelöst
Die Raiffeisenbank Frankenwinheim und Umgebung eG nutzte ihren Betriebsabend in der Gaststätte "La Torre Bianca" in Gerolzhofen, um das langjährige Aufsichtsratsmitglied Egon Mauer zu verabschieden.
Vorstandsvorsitzende Andrea Helbig bedauerte das Ausscheiden Mauers, der aus Brünnstadt stammt, sehr, doch die Statuten der Raiffeisenbank schreiben vor, dass eine Wiederwahl in den Aufsichtsrat nach Erreichen des 65. Geburtstages nicht mehr möglich ist. Da Mauer dieses Alter im März 2017 überschritten hatte, musste für die Ortschaft Brünnstadt bei der Wahl in der Hauptversammlung ein neuer Vertreter gefunden werden.
Dieser wurde mit seinem Sohn, dem Landwirt Christian Mauer gewählt. Egon Mauer bekleidete sein Amt seit dem 09.06.1999, in dieser Zeit war er für die Kontrolle von drei Vorstandsvorsitzenden mit zuständig, Gerhard Böhm, Klaus Stuntz und Andrea Helbig. Die beiden Erstgenannten konnte er mit in den Ruhestand verabschieden. Andrea Helbig verabschiedete nun ihn und würdigte dabei sein Engagement zum Wohle der Raiffeisenbank Frankenwinheim und Umgebung eG.

Info 3: Frankenwinheim/Herlheim (STOP)
Kartenvorverkauf des KV Rot-Weiss Frankenwinheim

Die Vorbereitungen für die kommende Session des Karnevalsvereins Rot-Weiss Frankenwinheim gehen in die entscheidende Phase. Der KV hat sich für seine Prunksitzung wieder viele Höhepunkte ausgedacht und lädt alle faschingsbegeisterten Bürger aus Frankenwinheim und dem Umland zu seiner Prunksitzung am 20. Januar 2018 um 19:11 Uhr in die Herlindenhalle in Herlheim ein. Vor Weihnachten ist dies natürlich das ideale Geschenk zum Fest wie Vorsitzender Christian Strobel ausführte.
Eintrittskarten können bei einem gemütlichen Kaffee und Kuchen am Samstag den 16. Dezember ab 15 Uhr im Begegnungszentrum erworben werden. Die Garden werden dabei auch Faschingskostüme zum Verkauf anbieten. Restkarten gibt es dann ab Montag 18. Dezember bei der Raiffeisenbank Frankenwinheim, Tel. 09382/1344. Die Platzkarten werden in der Reihenfolge des Verkaufs vergeben.
Für die Prunksitzung konnte Sitzungspräsidentin Stefanie Dülk bereits hochkarätige Faschingsnarren für die Bühne verpflichten. Für Höhepunkte in der Bütt sorgen sicherlich die Auftritte von Silvia Kirchhof sowie Lubber und Babbo.
Natürlich dürfen die Gardetänze an einen solchen Abend nicht fehlen. Die Mini- Schüler- und Seniorengarde werden ihr Können zeigen und auch die Gastgesellschaften Albertshofen und Westheim beteiligen sich mit verschiedenen Programmpunkten.

Info 4: MP vom 21.12.17 (Lothar Riedel)
14 800 Euro für Kirchen und Vereine
Vorstandsvorsitzende Andrea Helbig von der Raiffeisenbank Frankenwinheim und Umgebung freute sich, kurz vor dem Weihnachtsfest eine frohe Botschaft in Form einer finanziellen Zuwendung an die Vereine und Kirchenverbände im Genossenschaftsgebiet der Raiffeisenbank überbringen zu können. Die Raiffeisenbank Frankenwinheim verteilte heuer aus dem Reinertrag des VR-Gewinnsparvereins insgesamt 14 800 Euro an gemeinnützige Vereinigungen im Geschäftsgebiet. „Damit leisten wir einen wesentlichen Beitrag zum sozialen Leben, speziell in unserer Region“, stellte die Vorstandsvorsitzende heraus. An die kirchlichen Träger in Frankenwinheim, Schallfeld, Lülsfeld, Brünnstadt, Krautheim und Brünnau gingen Spendenschecks. Ebenso an die beiden Kindergärten im Einzugsgebiet der Bank, den Elisabethenverein Frankenwinheim und den Elisabethenverein Lülsfeld. An Sportvereinen wurden der SC Brünnau, der SV Frankenwinheim, der FC Schallfeld, der SV Germania Lülsfeld sowie der SV Krautheim bedacht. Weitere Spendenempfänger waren der Gesangverein und die Rosenbergmusikanten in Frankenwinheim, der Frauenchor und die Musikkapelle in Schallfeld, der Spielkreis Vivere und die Musikkapellen aus Lülsfeld und Brünnstadt, die Seniorengemeinschaften in Frankenwinheim, Schallfeld und Lülsfeld, der Gartenbauverein, die Katholische Landjugendbewegung und der Karnevalsverein aus Frankenwinheim, der Vogelschutzverein aus Gerolzhofen, der Heimatverein Brünnau, die Frauenbund-Zweigvereine Lülsfeld und Brünnstadt und die Soldaten- und Reservistenkameradschaft in Schallfeld.

Info 5: MP vom 21.12.17 (STOP)
Fünf Gruppen sorgten für Vielfalt

Pastoralreferent Josef Pohli konnte viele Musikfreunde in der fast vollständig besetzten Pfarrkirche St. Johannes zum traditionellen Adventskonzert begrüßen und freute sich mit ihnen auf die musikalische Einstimmung auf Weihnachten. Die Rosenberg-Musikanten unter Leitung von Dirigent Viktor Hämmerlein eröffneten das Konzert. Sie brachten das Andante aus dem Klavierkonzert in C-Dur von Wolfgang Amadeus Mozart in einem außergewöhnlichen Arrangement mit. Mit den Weihnachtsliedern „Feliz Navidad“ des Puertoricaners Jose Feliciano und „Little Drummer Boy“ von der Lehrerin Katherine Kennicott Davis sorgten die Rosenberg- Musikanten für Gänsehautstimmung. Die Veeh-Harfengruppe unter der Leitung von Rita Ruß bildete einen ruhigen Gegenpol mit Liedern wie „Jedes Licht im Advent“ oder „A stade Weis“. Immer wieder sind es die Kinder, die mit ihren Weihnachtsliedern bei den Großen ein Lächeln in alle Gesichter zaubern. So bietet das Frankenwinheimer Adventskonzert auch ganz jungen Musikern eine Bühne für den ersten Auftritt. In diesem Jahr erfreuten Amelie Bauer, Laura Förster, Luna-Sofie Kraus und Marilina Walter unter der Leitung von Elke Friedl die Zuhörer. Ebenso waren die Kindergartenkinder mit ihrer Leiterin Elke Krämer bei den Liedern „Weihnacht“ und „Ein Stern für dich“ mit Eifer dabei. Der Gesangverein unter der Leitung von Edgar Sauer hatte eine kleine Adventskantate in seiner Programmauswahl. Mit „Zauber der Nacht“ sowie „Dezembernacht“ erfreute man die Besucher. Josef Pohli erinnerte mit kurzen besinnlichen Texten an den Sinn und die Freude von Weihnacht. Gesangvereinsvorsitzende Anni Barthelme dankte den Musikern für ihre Beiträge. Den Besuchern wünschte sie eine besinnliche Adventszeit. Zum Abschluss durften alle bei dem Lied „Tochter Zion“ mitsingen, bevor man auf dem Kirchberg bei Glühwein und Lebkuchen den Abend ausklingen ließ.