Gesangverein Frankenwinheim

Aktuelles

Vorstandschaft

Konzerte und Auftritte

Satzung des Gesangverein Frankenwinheim (pdf-Datei)

Vereinsleben

Adventskonzerte

Grußwort von Fritz Röll zum Festabend "40-Jahre-GV" am 03.03.2007

Neu Antrag auf Mitgliedschaft im GV

 

 

Geschichte des Gesangvereins

Links

Gründungsmitglieder

Geschichte der Vorstandschaft

Deutscher Chorverband

Bayerischer Sängerbund

Chorbilder

Bilder von Ehrungen

Fränkischer Sängerbund

Sängergruppen Sängerkreis SW

Bilderchronik-50 Jahre Gesangverein

Sängermuseum in Feuchtwangen

Aus dem Vereinsleben

Sonstiges

2003: Heinz Köpl wird 70

Zeitungsbericht Festabend 2007

Warum singen verheiratete Männer so gern? (Schmunzeln!)

2013: Heinz Köpl wird 80

Zeitungsbericht Festkonzert 2007

Bilderserien im Überblick


Gesangverein-Bilderserien

07.12.13: Heinz Köpl 80 (BS)

23.04.16: Liederabend beim GV (BS)

30.09.17: Liederabend des Gesangvereins (BS)

09.11.14: Liederabend (BS)

19.06.16: Rita-Feustel-90 (BS)

17.12.17: Adventskonzert-2017 (BS)

14.12.14: Adventskonzert (BS)

11.12.16: Adventskonzert (BS)

07.12.18: GV gratuliert Heinz Köpl zum 85sten (BS)

06.04.15: Ostermesse - GV Frwh/KiCho Geo (BS)

22.04.17: Festabend-50-Jahre-Gesangverein (BS-1)

13.12.15: Adventskonzert (BS)

22.04.17: Festabend-50-Jahre-Gesangverein (BS-2)


Gesangverein Frankenwinheim

Chorbild 2017

Aktuelle Vorstandschaft (2018):

Chor 2017

1. Vorsitzender:

Walter Elmar     (seit 2018)

2. Vorsitzende:

Gunkel Martina   (seit 2018)

Schriftführerin:

Bauer Melanie    (seit 2018)

Kassier:

Götz Matthias      (seit 2010)

Kassenprüfer:

Krapf Michael       (seit 2010)
Dülk Stefanie        (seit 2018)

Notenwartinnen/Beisitzer:

Finster Martha    (seit 2018)
Götz Gabi
             (seit 2018)
Sendner Arnold 
(seit 2018)

Klick aufs Bild: Bildvergrößerung

Chorleiter:

Sauer Edgar (seit 09/2007)
Nachfolger von Köpl Heinz (1967 - 07/2007)

Gegründet:  1967 (am 9. Februar 1967)

Mitglieder (Stand: 01.03.19):
Gesamt:  41
Aktive Sänger: 20

Unser Chorleiter
Edgar Sauer
mehr Infos: www.sauer-express.de
Mit einem Klick: Bildvergrößerung!

Bisherige Vorstände:
          1967 - 1969: Hubner Josef
          1969 - 1975: Röll Oskar
          1975 - 1997: Feustel Rita
         
1997 - 2018: Barthelme Anni
          2018 - Heute: Walter Elmar

Unsere Singstunden:
Donnerstag, ab 20:15 - 22:00 Uhr,
im Gasthaus Kraus
Wer Freude am Singen hat, der ist herzlich eingeladen!
Singen heißt Verstehen - Singen im Chor macht Spaß!

Adventskonzerte (AK) zusammen mit den Rosenberg-Musikanten und sonstigen Gruppierungen...
06.12.2009
05.12.2010 
 04.12.2011
09.12.2012 
08.12.2013
14.12.2014
-Bilderserie-
         
13.12.2015
-Bilderserie-
11.12.16:
-Bilderserie-
17.12.17:
-Bilderserie-
16.12.18:
-Bilderserie-
   
   

Konzerte und sonstige Auftritte...
 35 Jahre Gesangverein
24.11.2002
Jubiläumskonzert
 40 Jahre Gesangverein
Festabend
03.03.2007
40 Jahre Gesangverein
Festkonzert
09.06.2007
 Liederabend mit Männerchor Nordheim
 26.07.2008
 24.05.10
GV und Kirchenchor Geo
"Messe  Breve"
24.10.10:
Wir sind
Gast in Alitzheim 
        Pfingsten2010  Alitzheim 
16.04.11:
Gast in Steinfeld
26.04.12:
 Gast in Nordheim
27./28.05.2012:
 Messa alla settecento
Kirchenchor Geo/Frwh. 
31.03./01.04.13:
"Messe Breve"
 
Kirchenchor Geo/Frwh.
07.12.13:
Heinz Köpl wird 80
-Bilderserie- 
09.11.14: Liederabend
-Bilderserie-
         
05./06.04.2015:
 Messa alla settecento 
Kirchenchor Geo/Frwh. 
23.04.16: Liederabend
beim Gesangverein FRW
-Bilderserie-
19.06.: Rita Feustel 90
-Bilderserie-
22.04.17:
50 Jahre Gesangverein
Ehrenabend
 -Bilderserie-Teil 1-
22.04.17:
50 Jahre Gesangverein
Ehrenabend
-Bilderserie-Teil2-
30.09.17:
50 Jahre Gesangverein
Liederabend
-Bilderserie-
25.02.18
Auftritt beim Seniorentag
-Bilderserie-
02.05.18: Maiandacht 09.05.18:
Froschkonzert in Geo
-Bilderserie-
27.01.19:
Seniorentag der Gemeinde
-Bilderserie-
 
 

Aus dem Vereinsleben ...
Sämtliche Bilder können mit einem "Klick" vergrößert werden!

Vorstandschaft 2003
(11.03.2003)
Vorstände 2003 Vorstandschaft  2005 Anni B. und Sophie Sch. 26.03.05:
Jupp Kunzmann 85
Adventskonzert 2005
Vorstandschaft 2003 Dank der Vorstände
22.06.08: Wir sind Gäste beim Männergesangverein Sängerlust Großlangheim - Ein sehr schöner Tag! 24.05.10: Pfingsten
grosslangheim am 22.06.08 grosslangheim am 22.06.08 grosslangheim am 22.06.08 grosslangheim am 22.06.08 grosslangheim am 22.06.08 Pfingsten2010
Adventskonzert 2006 18.09.07:
Spanferkel-Essen
24.10.10: Zu Gast in Alitzheim (100 Jahre Sängerlust)
Alitzheim Alitzheim Alitzheim
27./28.05.2012 (Pfingsten): Wir singen zusammen mit dem Kirchenchor Gerolzhofen
die Messe "Messa alla settecento" von Wolfram Menschick in der Stadtpfarrkirche/Frankenwinheimer Kirche
16.04.2011: Steinfeld
Neuwahlen 2010 mit Abschied/Dank  29.04.2012 Nordheim  31.03./01.04.13: "Messe Breve" v. Charles Gounod 07.12.13:
Heinz Köpl 80
Neuwahl 2010 Neuwahl 2010    
08.12.13:
Josef Müller 80
 
13.03.2014: Jahreshauptversammlung mit Neuwahl, Ehrungen und Verabschiedung...
 
Gottesdienstgestaltung an Ostern 2014
durch Gesangverein Frwh u. Kirchenchor Geo
Messe brève no. 7 in C von Charles Gounod
31.05.14:
Gast in Zeilitzheim...
30.01.15: Steffi Dülk wird 40... - Gesangverein gratuliert
22.01.15:
Edgar Sauer 50 
16.07.15: Ehrungen 22.08.16:
+ Agnes Dotterweich
16.12.16:
+ Josef Müller
01.03.18: Anni Barthelme
verabschiedet sich
als 1. Vorsitzende...
01.03.18:
Ehrungen für 10 Jahre
Singen im Chor
01.03.18: Michael Krapf und Matthias Götz
(Ehrung für 10 Jahre Singen...)
01.03.18: Neue Vorstandschaft... 2018 - Edgar Sauer
10 Jahre Chorleiter
26.05.18
+ Rita Feustel
14.06.18:
Anni wird 65...
07.12.18:
Heinz Köpl wird 85...
-Bilderserie-
     
     

Aus der Geschichte - Gründungsmitglieder 1967
("so" geschriebene Namen sind noch aktive Sänger)
Chorleiter 1967: Heinz Köpl 1. Vorsitzender 1967: Josef Hubner Schriftführerin 1967: Lieselotte Vollmuth Kassier 1967: Hans Kraus
Liselotte Feller, geb. Vollmuth Hans Kraus
Sopran (10 Mitglieder) Tenor (8 Mitglieder) Alt (9 Mitglieder) Bass (9 Mitglieder)

Blattner Ottilie
Dotterweich Agnes +
Feustel Rita +
Hubner Gunda
Kraus Elsa +
Lindner Olga +
Maier Gertrud
Rössner Annemarie
Vollmuth Lieselotte
Dittmann Christa

Bauer Sebastian
Dittmann Hans
Dotterweich Franz +
Erk Thomas +
Hauptig Bruno +
Kraus Hans +
Vollmuth Georg
Vollmuth Siegfried +

 

Ebert Elenore
Förster Inge
Gunkel Agnes +
Gräf Dora +
Kunzmann Elfriede
Sperling Gunda +
Sperling Hedwig
Volkert Greta
Dittmann Rosalie
 

Hubner Josef +
Kunzmann Rudolf
Lindner Karl +
Rudolph Walter
Röll Oskar
Sperling Alfred +
Sendner Herbert +
Stöcklein Karl-Heinz
Vollmuth Theobald +
 

Aus der Vorstandschafts-Geschichte
1. Vorsitzende 2. Vorsitzende Kassier Schriftführer
1967 - 1969:  Hubner Josef
1969 - 1975:  Röll Oskar
1975 - 1997:  Feustel Rita
1997 - 2018: Barthelme Anni
2018 - Heute: Elmar Walter
1967 - 1969: Oskar Röll
1969 - 1975: Elfriede Kunzmann
1975 - 1977: Oskar Röll
1977 - 1987: Josef  Müller
1987 - 1991: Josef Kunzmann
1991 - 2018: Elmar Walter
2018 - Heute: Martina Gunkel
1967 - 1985: Hans Kraus
1985 - 2010: Josef Müller
 2010 - Heute: Matthias Götz
1967 - 1969: Liselotte Vollmuth
1969 - 1973: Elfriede Kunzmann
1973 - 1987: Olga Lindner
1987 - 1997: Maria Zirkelbach
1997 - 2003: Sieglinde Fackelmann
2003 - 2010: Christa Baier
2010 - 2018: Gundi Krapf
2018 - Heute: Melanie Bauer

Aus der Geschichte - Chorbilder
Sämtliche Bilder können mit einem "Klick" vergrößert werden!
Chor 1990 Chor 1997 Chor 2001 Chor 2002 Auftritt mit
Liederkranz Geo
Adventskonzert 2003
Chor 1990 Chor 1997 Chor 2001 Chor 2002 Auftritt mit Liederkranz Gerolzhofen
Adventskonzert 2004 Adventskonzert 2005 Adventskonzert 2006 Konzert 2007    
Jubiläumskonzert 2007 - Chorbild mit Heinz Köpl    

Aus der Geschichte - Ehrungen im Gesangverein
Sämtliche Bilder können mit einem "Klick" vergrößert werden!
Ehrung 2002: Ehrung 2002: Ehrung 2003: Ehrung 2004: Ehrung 2005: Ehrung 2006:
Anni Barthelme  (10 J.) u.
Helga Weikert    (10 J.)
Agnes Dotterweich  (50 J.),
Gunda Hubner          (40 J.),
Stefanie Dülk            (10 J.),
Gertrud Meier           (40 J.).
Es fehlt: Rita Feustel (40 J.)
Klemens Jörg  (50 J.),
Brigitte Köpl    (40 J.),
Heinz Köpl      (40 J.),
Stefanie Ziegler   (10 J.) Bernhilde Ebert        (25 J.),
Mößlein Josef          (10 J.)
Stöcklein Karl-Heinz (10 J.)
Oskar Röll (40 Jahre)
Chor-Ehrung 2002 Chor-Ehrungen 2002 Chor-Ehrungen 2003
Ehrung für Brigitte Köpl 2003
für 40 Jahre Singen im Chor
Ehrung 2003: Klemens Jörg
50 Jahre Chorsingen
Ehrung
für Heinz Köpl 2003
   
Ehrung für Brigitte Köpl Ehrung für Brigitte Köpl Ehrung für Klemens Jörg Ehrung für Heinz Köpl    
Ehrung 2009:
Getrud Maier (50 Jahre)
Stefanie Dülk (25 Jahre)
Christa Baier (10 Jahre)
Klaus Rudolph (10 Jahre)
Ehrungen 17.09.2009: Gertrud Maier 50 Jahre, Stefanie Dülk 25 Jahre, Christa Baier 10 Jahre, Klaus Rudolph 10 Jahre
Ehrung 2009 Ehrung 2009 Ehrung 2009 Ehrung 2009 Ehrung 2009 Ehrung 2009
Ehrungen 17.09.2009: Gertrud Maier 50 Jahre, Stefanie Dülk 25 Jahre, Christa Baier 10 Jahre, Klaus Rudolph 10 Jahre  
Ehrung 2009 Ehrung 2009 Ehrung 2009 Ehrung 2009 Ehrung 2009  
Ehrung 2014
Otto Röll (25 Jahre)
Josef Müller (40 Jahre)
Ehrung 2015
Marianne Walter (25 Jahre)
Elmar Walter (25 Jahre)
Ehrung 2017
beim Festkonzert
Ehrung 2018
Matthias Götz  (10 Jahre)
Michael Krapf (10 Jahre)
Ehrungen 2019
Gertrud Maier (60 Jahre)
Mechthild Finster (50 Jahre)
 
 

Jubiläumskonzert am 24.11.2002 - 35 Jahre Gesangverein
Sämtliche Bilder können mit einem "Klick" vergrößert werden!
Jubiläumskonzert 2002:
Gesamtchor
Solisten 2002:
Mechthild Finster u.Klaus Rudolph
Jubiläumskonzert 2002:
Gesamtchor
Jubiläumskonzert 2002:
2. Vorsitzender Elmar Walter
   
35-jähriges Jubiläumskonzert 2002 35-jähriges Jubiläumskonzert 2002 Chor 2002 Chor 2002    

Geburtstags-Empfang für Heinz Köpl am 07.12.2003
Sämtliche Bilder können mit einem "Klick" vergrößert werden!
Heinz Köpl wurde 70
07.12.2003
Gratulation von Anni B. Josef Müller wurde 70
am 08.12.2003
Rosenberg-Musikanten Gesangverein Instrumentalgruppe
Bürgermeister Enkelin Laura Gäste Familie Köpl Heinz und Laura  
 

Heinz Köpl dirigiert vier Jahrzehnte (Main-Post vom 08.03.2007)

Der Festgottesdienst und der Festabend anlässlich des 40-jährigen Bestehens des Gesangvereins stand ganz im Zeichen der Musik. Der von Pfarrer Waldemar Müller zelebrierte Gottesdienst in der Pfarrkirche wurde bereits durch den „Jubilar“ mit sechs Liedbeiträgen bereichert.
Dabei wurde auch der verstorbenen Mitgliedern gedacht. Im Anschluss begrüßte 2. Vorsitzender Elmar Walter alle Gäste und stimmte mit einigen Zitaten über den Gesang auf den anstehenden Abend ein. Der Gesangverein Frankenwinheim wurde am 9. Februar 1967 von 36 Sangesfreunden gegründet. Als Patenverein stand der Gründung der Gesangverein Liederkranz Gerolzhofen mit seinem Vorsitzenden Christian Lang helfend zur Seite.
Vorsitzende Anni Barthelme ließ die ereignisreichen 40 Vereinsjahre in ihrer Festrede Revue passieren. Nach einigen Probestunden wurde im Februar 1967 der Verein gegründet. In all den 40 Jahren wurde der Chor musikalisch durch Heinz Köpl bestens geleitet. Für den damaligen Oberlehrer und Frankenwinheimer war dies neben der Chorleitung beim Liederkranz Gerolzhofen die zweite Chorleiterstelle, die dieser in seiner Freizeit übernahm, dazu kam dann auch noch der Kirchenchor in Gerolzhofen.
Durch diese gemeinsamen Chorleitertätigkeiten von Heinz Köpl verstärkte der Gesangverein Frankenwinheim bei vielen Auftritten und Konzerten die beiden Gerolzhöfer Chöre. Die Proben wurden aber jeweils getrennt abgehalten wie Anni Barthelme betonte. Auch beim Sängerkreis Schweinfurt fanden gemeinsame Auftritte zu unterschiedlichen Ereignissen statt. Daneben bereiste man zusammen mit dem Sängerkreis auch die große weite Welt und hatte in verschiedenen europäischen Städten so manchen Auftritt.
Hervorzuheben sind hier die Fahrten nach Rom mit einem Festkonzert für Papst Johannes Paul II, eine Reise nach Israel, in die Türkei oder nach Andalusien. Überall hatte man unvergessliche Auftritte in großen Kirchen. Neben diesen großen Auftritten sieht der Gesangverein Frankenwinheim den Schwerpunkt seines Wirkens vor allem in der Gemeinde. Wichtige Auftritte in Frankenwinheim waren unter anderem die Mitgestaltung der Primiz von Werner Vollmuth, die gemeinsamen Feierlichkeiten 1200 Jahre Gerolzhofen, Donnersdorf und Frankenwinheim, die beiden Bischofsbesuche von Paul Werner Scheele und auch unter die Schauspieler traten die Mitglieder des Gesangvereins im Jahr 2004 bei der Aufführung des Festspiels „Äs Bärbala von Brünnscht“.
Gruß- und Dankesworte überbrachte Bürgermeister Robert Finster an den Gesangverein. Lobend hob er hervor, dass dieser immer zur Stelle ist, wenn es um die Mitgestaltung und musikalische Umrahmung von Festen geht. Waldemar Sperling überbrachte im Namen aller Frankenwinheimer Vereine die Glückwünsche ebenso wie der Patenverein Liederkranz Gerolzhofen vertreten durch deren 2. Vorsitzende Gisela Gräf.
Heimatdichter Fritz Röll wünschte in gereimter Form dem Gesangverein auch für die Zukunft alles Gute.
Für den Festabend hatte Chorleiter Heinz Köpl viele Stücke von Mozart herausgesucht, die eindrucksvoll vom Gesangverein vorgetragen wurden.
Musikalisch unterstützt wurden die Sänger durch Klarinette und Querflöte. Anni Barthelme bedanke sich dafür herzlich bei Viktor Hämmerlein, Silke Sendner und Britta Vollmuth.
Natürlich durfte die gesangliche Zugabe nicht fehlen: Das besondere Lieblingslied des Gesangvereins Frankenwinheim ist das Starenlied, das zum Schluss der Veranstaltung erklang.

Agnes Dotterweich singt seit 60 Jahren im Frankenwinheimer Chor

Ehrung für verdiente Sänger beim Festabend
Beim Festabend 40 Jahre Gesangverein Frankenwinheim ehrte der Fränkische Sängerbund/Sängerkreis Schweinfurt verdiente Mitglieder.
Ewald Kiesel vom Sängerkreis Schweinfurt würdigte in seiner Ansprache die besonderen Verdienste des Gesangvereins. Für ihre langjährige Mitgliedschaft erhielten vier Mitglieder eine Ehrenurkunde und Anstecknadel:
* Agnes Dotterweich für 60 Jahre aktives Singen im Chor,
* Gunda Hubner für 50 Jahre,
* Mechthild Finster für 40 Jahre und
* Annette Hartmann-Eckhardt für 10 Jahre.
Die geleisteten Gesangsjahre können auch in mehreren Chören erbracht worden sein.
Die Gründungsmitglieder Agnes Dotterweich, Gunda Hubner, Gertrud Maier, Oskar Röll, Heinz Köpl, Rita Feustel, Elfriede Kunzmann und Georg Vollmuth erhielten von ihrem Verein eine anspruchsvoll gestaltete Dankesurkunde, genauso wie die aktiven Sänger für über 30 jähriges Singen im Gesangverein Frankenwinheim. Dies waren Brigitte Köpl, Clemens Jörg, Josef Müller, Mechthild Finster und Sieglinde Fackelmann.
Alle Urkunden hat Heinz Köpl mit künstlerischer Hand gestaltet.
                                                                                                                                                                      Von unserem Mitarbeiter Stefan Polster

Grußwort des Heimatdichters Fritz Röll
zum 40-jährigen Jubiläum des Gesangvereins
am 3. März 2007

(vorgetragen am Festabend ...)

1.
Vierzig Jahr' Sangesfreude
habt Ihr unserm Dorf geschenkt;
wüsste keinen hier im Saale,
der nicht dankbar daran denkt.

2.
Feste mit Choral und Liedern
schmückte der Gesangverein;
wöchentlich im Sonnengasthof
fand er sich zur Probe ein.

3.
An der Spitze stand Heinz Köpls
großes Musicus-Talent;
unermüdlich war er: Leiter,
Komponist und Dirigent.

4.
Freude kam von Eurer Bühne,
wie das Publikum es wünscht;
unvergesslich Euer Mitspiel
einst im „Bärbala vo Brünnscht".

5.
Wenn auch schön die Alten sungen,
zwitschern anders doch die Jungen.
Glücke Euch drum der Versuch:
Fortbestehen ohne Bruch!


Stehende Ovationen für Heinz Köpl (Main-Post vom 12.06.2007)
Bei seinem letzten Konzert als Frankenwinheimer Chorleiter zog Heinz Köpl nochmals alle Register seines vielfältigen Könnens. Das Konzert fand auf der opulent ausgestatteten Bühne der Weidachhalle statt, in den Kulissen des Historischen Festspiels von 2004.
Die Bühne war geteilt durch den angedeuteten Bachlauf der Weidach, durch die Kapelle im Wiesengrund und eine mächtige natürliche Kopfweide.
Gesangliche und optische Einheit
Chorleiter Heinz Köpl hatte in den letzten Wochen den Chor zu einem Klangkörper geformt, der sich hören lassen konnte, in der einheitlich grün-schwarzen Kleidung bot er auch ein optisch stimmiges Bild. Köpl agierte am klanggewaltigen Flügel vor dem stufig angeordneten Chor.
Das Programm zeigte alle Facetten der Chormusik – von durchsichtig-zart bis hin zur Dramatik in den großen Opernchören, die bis an die Grenzen der Leistungsfähigkeit des Frankenwinheimer Chores gingen. Sehr gut gelungen was das alpenländische Lied „Ist wohl ein schöne Zeit“ - sehr duftig und durchsichtig interpretiert in feinstem Pianissimo. Stefanie Dülk gestaltete mit dem sehr einfühlsam begleitenden Chor die „Letzte Rose“ aus der Oper „Martha“. Ihre klare zarte Mezzo-Sopran-Stimme erfüllte die große Halle bis zu den hintersten Plätzen und riss die Zuhörer zu begeistertem Applaus hin.
Zu einem emotionalen Höhepunkt war dann der berühmte Gefangenenchor aus der Oper „Nabucco“ gestaltet: Die Harfe aus dem Tempel von Jerusalem hing stumm an der Weide, während die gefangenen Hebräer klagend an den „Wassern von Babylon“ ihr Lied sangen.
Die Zuhörer ließen sich ergreifen von der Geschichte, dem Text und der unsterblichen Melodie, besonders als in einer zweiten Strophe alle Anwesenden sangen „Teure Heimat, wann sehn wir dich wieder“.
Doch die Ergriffenheit wich bald wieder, als der heiter-spritzige Jägerchor aus der Oper „Der Freischütz“ erklang.
Hinreißender Spaziergang
Nach dem hinreißenden „Spaziergang im Park“ der Rosenberg-Musikanten, gab es nochmals lyrisch-zarte Töne: „Ein Zauber liegt im Reich der Töne“ und dem wunderschönen „Liebe ist unendlich“ von Manfred Bühler. Die leichte Schwäche des Soprans, hervorgerufen durch Unterzahl, glich der Chorleiter Heinz Köpl durch betontes Obertonspiel auf dem Klavier gekonnt aus.
Beim Pilgerchor aus der Oper „Tannhäuser“ von Richard Wagner brachte ein Herold den wundersam ergrünten Bischofsstab des Papstes herein, während der Chor sang „Der Gnade Heil ist dem Sünder beschieden“.
Mit „Unsere kleine Nachtmusik“, einer Chorparaphrase auf das berühmte Divertimento von Wolfgang Amadeus Mozart, riss der Chor die Zuhörer nochmals zu Beifallsstürmen hin.
Bei keinem Auftritt durfte in den letzten Jahren das Frankenwinheimer Starenlied mit den beiden „Weinbergshütern“ Mechthild Finster und Nikolaus Rudolph fehlen. Der Jubel der Zuhörer wollte nach dem Lied nicht enden.
Weitere Zugabe
Als weitere Zugabe gab es das Lied „Gruß an Frankenwinheim“ bevor es stehende Ovationen für alle Akteure gab.
                                                                                                                                                                                    Von unserem Mitarbeiter Stefan Polster


Köpl beendet sein Wirken als Dirigent (Main-Post vom 12.06.2007)
Viele Ehrengäste und Wegbegleiter waren zum Festkonzert des Gesangvereins Frankenwinheim in die Weidachhalle gekommen, um das 40-jährige Bestehen des Gesangvereins zu feiern. Für Heinz Köpl, der auch zu den Gründungsmitgliedern gehörte, bildete das Festkonzert gleichzeitig den Beginn eines neuen Lebensabschnitts. Für ihn war das Festkonzert gleichzeitig ein Abschiedskonzert.
Er beendet mit dem Konzert seine langjährige Tätigkeit als Chorleiter in Frankenwinheim. Er leitete daneben über 35 Jahre den Gesangverein Liederkranz sowie 28 Jahre den Kirchenchor in Gerolzhofen.
Vereinsvorsitzende Anni Barthelme würdigte die Schaffenskraft von Heinz Köpl nicht nur als Chorleiter, sondern auch als Künstler und Gestalter vieler Ereignisse nicht nur in Frankenwinheim.
In ihrer Laudatio ging sie nochmals auf das Wirken von Heinz Köpl ein, der 1933 in Speinshart/Oberpfalz geboren wurde. Nach seinem Studium der Philosophie, der Theologie, der Medizin und der Pädagogik war er von 1973 bis 1998 Rektor an der Gerolzhöfer Hauptschule. Bereits 1959 legte er sein Staatsexamen in Chorleitung und Klavier ab. Seit 1962 leitete er verschiedene Chöre.
Im Sängerkreis Schweinfurt war er fast 20 Jahre als Kreischorleiter tätig und organisierte dabei Chorauftritte im Ausland, etwa vor dem Papst in Rom, dem Ökumenischen Patriarchen von Konstantinopel, in Jerusalem oder auch auf Malta. Daneben sammelte er Volkslieder und überarbeitete diese für den Chor. Köpl ist Herausgeber der beiden Frankenwinheimer Liederbücher.
Für seine langjährige unentgeltliche Schaffenskraft für den Chor übergaben die beiden Vorsitzenden des Gesangvereins Anni Barthelme und Elmar Walter an Heinz Köpl und seiner Frau Brigitte einen Reisegutschein und Blumengrüße und ernannten ihn zum Ehrenchorleiter des Gesangvereins Frankenwinheim.
Anni Barthelme freute sich besonders, dass Dr. Ernst Kastner, der letzte Gerolzhöfer Landrat vor der Gebietsreform, extra aus Würzburg angereist war, um dem Festkonzert beizuwohnen. Gleichzeitig dankte sie den Rosenberg-Musikanten für das harmonische Miteinander bei dem gemeinsamen Konzert.
Grußworte sprachen Paul Kolb aus Bergrheinfeld als Vorsitzender des Sängerkreises Schweinfurt, MdL Dr. Otto Hünnerkopf, Bürgermeister Robert Finster sowie Viktor Hämmerlein von den Rosenberg-Musikanten.
                                                                                                                                                                     Von unserem Main-Post-Mitarbeiter Stefan Polster